vergrößernverkleinern
A-League Semi Final - Western Sydney v Brisbane
Für Thomas Broich (r.) von den Brisbane Roar war bereits in der 63. Minute Schluss © Getty Images

3:0 führt Thomas Broich mit den Brisbane Roar im Halbfinale der australischen Meisterschaft - dann leiten die Western Sydney Wanderers eine brutale Aufholjagd ein.

Ex-Bundesliga-Profi Thomas Broich hat mit den Brisbane Roar eine bittere Niederlage kassiert im Halbfinale der australischen Meisterschaft.

Bei den West Sydney Wanderers verlor die Mannschaft des früheren Gladbachers und Kölners 5:4 nach Verlängerung (3:2, 4:4) und schied aus dem Titelkampf aus.

Brisbane beginnt furios

Dabei begann die Partie hervorragend für Brisbane: In der 23. Minute führten die Gäste bereits 3:0 durch die Tore von Dimitri Petratos (16., Handelfmeter), Andreu Guerao (20., Eigentor) und ein schönen Lupfer von Jamie Maclaren.

Video

Doch die Heimmannschaft aus Sydney schenkte trotz der deutlichen Führung nicht ab. Bereits sechs Minuten nach dem Lupfer-Tor machte Romeo Castelen den Anschlusstreffer per Freistoß.

In der 39. Minute schob Brendon Santalab dann geschickt zum 3:2 ein, nachdem er die Brisbane-Defensive ausgespielt hatte.

Halbzeit bremst Sydney nicht aus

Nach der Halbzeit spielte Sydney genauso offensivstark weiter und Romeo Castelen bewies einmal mehr seine Schusstechnik, als er einen Abpraller zum 3:3-Ausgleich (53.) wuchtig verwandelte aus naher Distanz.

Sechs Minuten später machte Castelen seinen Hattrick mit einem Distanzschuss aus sechzehn Metern perfekt. Zu diesem Zeitpunkt hatte Sydney den 3:0-Rückstand gedreht.

Ein Grund zum Aufgeben war das für Broichs Brisbane nicht: Zehn Minuten vor Ende der regulären Spielzeit glich Jamie Maclaren mit seinem zweiten Tor nach einer schönen Kombination zum 4:4 aus.

Bitters Ende in der Verlängerung

Es ging in die Verlängerung. Nach einem schlecht abgewehrten Schuss durch Brisbanes Torhüter Jamie Young landete der Abpraller bei Mark Bridge, der auf Dario Vidosic spielte.

Aus kurzer Distanz netzte der Stürmer zum entscheidenden 5:4 (102.) für die West Sydney Wanderers.

Den bitteren Gegentreffer bekam Thomas Broich nur noch von der Bank aus mit. Der 35-Jährige wurde in der 63. Minute ausgewechselt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel