vergrößernverkleinern
FC Dinamo Moscow v FC Rostov - Russian Premier League
FK Rostow spielt eine starke Saison in Russland © Getty Images

Die Dopingproben der gesamten Mannschaft des russischen Erstligisten FK Rostow auf Meldonium sind negativ ausgefallen. Dies gab der Weltverband FIFA am Mittwoch bekannt.

Am 12. Mai waren sämtliche Spieler des Tabellenzweiten nach dem 3:1 gegen Dynamo Moskau getestet worden, nachdem bei der FIFA Hinweise bezüglich eines kollektiven Meldonium-Missbrauchs eingegangen waren.

Der russische Sport wird derzeit von beispiellosen Dopingskandalen erschüttert. So sollen rund 100 Dopingproben russischer Athleten bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi ausgetauscht worden sein, darunter sollen sich die Proben von mindestens 15 russischen Medaillengewinnern befinden.

IOC-Präsident Thomas Bach schloss am Mittwoch einen generellen Ausschluss Russlands von den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro angesichts der Enthüllungen über angeblich systematisches Doping nicht mehr aus.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel