vergrößernverkleinern
Fatma Samoura
Fatma Samoura nimmt am 20. Juni ihre Arbeit als FIFA-Generalsekretärin auf © AP

Die neue Generalsekretärin Fatma Samoura hat sich am Montag beim Fußball-Weltverband FIFA in Zürich vorgestellt.

Die senegalesische Diplomatin, die 21 Jahre für die Vereinten Nationen (UN) arbeitete, nahm zunächst an einer Sitzung der Führungskräfte mit FIFA-Präsident Gianni Infantino teil und sprach dann zu den Mitarbeitern des Verbandes.

"Es ist mein Ziel, die Reformen weiter umzusetzen und der FIFA zu helfen, als eine Institution anerkannt zu werden, die verantwortlich geführt wird", sagte die 54-Jährige, die am 20. Juni ihre Arbeit in Zürich aufnimmt. Samoura gab zudem bekannt, dass der FIFA-Chefjurist Marco Villiger und der kroatische Ex-Nationalspieler Zvonimir Boban ihre Stellvertreter sein werden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel