vergrößernverkleinern
Der Kosovo wurde Anfang Mai als 55. Mitglied in die UEFA aufgenommen
Der Kosovo wurde Anfang Mai als 55. Mitglied in die UEFA aufgenommen © Getty Images

Der serbische Fußballverband FSS hat Einspruch gegen die Aufnahme des Kosovo in die Europäische Fußball-Union (UEFA) eingelegt.

Das berichtet die serbische Tageszeitung Politika.

Die Berufung beim Internationalen Sportgerichtshof CAS in Lausanne (Schweiz) erfolgte demnach bereits am 13. Mai.

Eingereicht wurde sie demnach durch eine Wiener Anwaltskanzlei. Der Kosovo, ehemals zu Serbien zugehörig, war am 3. Mai beim UEFA-Kongress in Budapest als 55. Mitglied in den Kontinentalverband aufgenommen worden.

Serbien kämpft auch auf politischer Ebene gegen die Eigenständigkeit des Kosovo, der mehrheitlich von ethnischen Albanern bewohnt wird. Allerdings lebt im Kosovo auch eine starke serbische Minderheit.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel