vergrößernverkleinern
Germany v Azerbaijan - FIFA2010 World Cup Qualifier
Jawid Hüseynow bestritt 26 Länderspiele für Aserbaidschan © Getty Images

Bizarrer Fall aus Aserbaidschan: Der Ex-Nationalspieler Jawid Hüseynow muss nach dem gewaltsamen Tod eines Journalisten mehrere Jahre ins Gefängnis.

Nach dem Tod des Journalisten Rasim Alijew (30) im August 2015 ist Aserbaidschans Ex-Nationalspieler Jawid Hüseynow von einem Gericht in Baku zu vier Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Dies bestätigte Hüseynows Anwalt Adam Mamedow der AFP.

Dem Spieler wurde eine Beteiligung am Totschlag des Medienvertreters zur Last gelegt. Der Foto- und Videojournalist starb nach einer Prügel-Attacke im Krankenhaus. Mehrere Personen standen unter Tatverdacht.

Alijew hatte das Verhalten von Hüseynow kritisiert, der nach dem Spiel seines Klubs FK Qabala gegen Apollon Limassol aus Zypern die türkische Flagge geschwenkt und damit mit Blick auf den Zypernkonflikt provoziert hatte.

Alijew schrieb anschließend, Hüseynow wisse sich nicht zu benehmen und solle nicht an internationalen Spielen teilnehmen.

Vor seinem Tod soll Alijew zunächst am Telefon beleidigt und später persönlich zu einer Aussprache gebeten worden sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel