Video

Für eine Rekordablöse wechselt Brasiliens Stürmer Hulk nach Schanghai. Der Torjäger soll das Team von Coach Sven-Göran Eriksson zum Titel schießen.

Der brasilianische Star Hulk (29) wechselt für eine asiatische Rekordablöse von umgerechnet 56 Millionen Euro von Zenit St. Petersburg zu Shanghai SIPG.

Den Wechsel bestätigte eine Klubsprecherin am Donnerstag, ohne allerdings Transferdetails zu nennen. Die Vorstellung des 29 Jahre alten Offensivspielers soll am Freitag erfolgen.

Der ehemalige England-Teammanager, der Schwede Sven-Göran Eriksson, ist Chefcoach des Klubs. Bei seiner Ankunft in Shanghai wurde Hulk am Mittwoch bereits von zahlreichen Anhängern empfangen, ließ sich einen Fanschal seines künftigen Arbeitgebers umhängen und posierte für Fotos.

Nachdem der Südamerikaner den Medizincheck erfolgreich absolvierte, wurde der Transfer des Starspielers bestätigt.

Eriksson steht indes beim Klub unter Druck, denn er rangiert mit seinem Team bereits zwölf Punkte hinter Tabellenführer Guangzhou Evergrande.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel