vergrößernverkleinern
Flamengo v Corinthians - Brasileirao Series A 2015
Tite gewann mit Corinthians Sao Paulo 2012 die FIFA Klub-Weltmeisterschaft © Getty Images

Nach der Erlassung von Carlos Dunga soll Brasilien bereits dessen Nachfolger im Blick haben. Tite soll die Selecao künftig trainieren, doch der Wunschkandidat ziert sich noch.

Wenige Stunden nach der Entlassung von Nationaltrainer Carlos Dunga hat der brasilianische Fußball-Verband offenbar bereits dessen Nachfolger fest im Blick.

 Adenor Leonardo Bacchi, kurz Tite, soll die Selecao zurück in die Erfolgsspur führen.

"Es war ein gutes erstes Gespräch, aber noch kein abschließendes. Die beiden Parteien werden in Kürze das Thema wieder aufnehmen", verkündete CBF-Kommunikationsdirektor Douglas Lunardi fast protokollarisch am späten Dienstagabend nach dem dreistündigen Treffen zwischen Verbandspräsident Marco Polo Del Nero und seinem Wunschkandidaten für den Nationaltrainerposten.

Aus internen Kreisen war zu hören, dass Tite nicht gewillt ist, neben der Seleçao auch die Olympiamannschaft und die Misson Gold bei den Sommerspielen (5. bis 21. August) in Rio de Janeiro zu übernehmen. 

Deshalb legte U23-Trainer Rogerio Micale am Mittwoch den Olympia-Organisatoren die 35-köpfige Kader-Vorabliste vor, die noch Dunga erstellt hatte, und auf der auch der Münchner Douglas Costa nach dem verletzungsbedingten Verpassen der Copa America und der Freigabe durch die Bayern auftaucht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel