Video

Chicago - Lionel Messi braucht nur eine halbe Stunde für seine Show. Arturo Vidal nimmt ein spätes Elfmetergeschenk an und hofft mit Chile aufs Viertelfinale.

Ganze 30 Minuten brauchte "Showman" Lionel Messi, um die Copa America zu seiner Bühne zu machen. Argentiniens Superstar markierte beim 5:0 (1:0) gegen Panama nach seiner Einwechslung gleich drei Tore und schoss die Gauchos damit in der Gruppe D vorzeitig ins Viertelfinale.

Dank eines Doppelpacks des Münchners Arturo Vidal und eines Elfmetergeschenks in der zehnten Minute der Nachspielzeit hat auch Titelverteidiger Chile mit einem 2:1 (0:0) gegen Bolivien die Runde der letzten Acht in Reichweite.

Messi vor Rekord

In Chicago brillierte Kurzarbeiter Messi vor 53.855 begeisterten Fans mit seinen Länderspieltoren 51 bis 53 in der 68., 78. und 87. Minute. Dem Weltfußballer vom FC Barcelona fehlt damit nur noch ein Treffer, um Argentiniens Rekordtorjäger Gabriel Batistuta einzuholen.

Daneben trafen auch Nicolas Otamendi (7.) und Sergio Agüero (90.) auf Pass von Messi für die Gauchos, die schon zum Auftakt Titelverteidiger Chile mit 2:1 besiegt hatten, aber nun um den verletzt ausgeschiedenen Angel Di Maria bangen. Trotz einstündiger Unterzahl nach Gelb-Roter Karte gegen Anibal Godoy (30.) schlug sich Panama bis zur Messi-Einwechslung achtbar.

Vidal führt Chile zum Zittersieg

Der amtierende Champion Chile musste dagegen in Boston für seine ersten drei Punkte Schwerstarbeit verrichten. Erst ein Elfmetergeschenk, nachdem Boliviens Luis Alberto Gutierrez in der zehnten Minute der Nachspielzeit der Ball an den hinter dem Rücken angelegten Arm gesprungen war, sicherte La Roja dank Schütze Vidal die ersten drei Copa-Punkte.

Video

Der Münchner hatte auch den Führungstreffer erzielt (46.), den Jhasmani Campos nach einer Stunde noch ausgleichen konnte.

Vorjahresfinalist Argentinien (6 Punkte) trifft nun am Dienstag auf das bereits ausgeschiedene Bolivien (0), während Chile und Panama (beide 3) den zweiten Viertelfinalisten der Gruppe D im direkten Vergleich ermitteln.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel