vergrößernverkleinern
Gianni Infantino ist Präsident der FIFA
Gianni Infantino beerbte im Februar Sepp Blatter als FIFA-Präsident © Getty Images

Gianni Infantino wehrt sich gegen Berichte, er fordere ein Millionen-Gehalt als FIFA-Präsident. Die Vorwürfe gegen ihn seien albern. Sein Gehalt will er offenlegen.

FIFA-Präsident Gianni Infantino (46) wird beim Weltverband laut eigener Aussage "weniger" als zwei Millionen Schweizer Franken (ca. 1,8 Mio. Euro) verdienen.

"Meine Gegner wollen mich als habgierig darstellen, das ist albern", sagte der Schweizer der Zeitung Le Matin Dimanche. Sobald sein Vertrag unterschrieben sei, werde er "mit Vergnügen" die Details offenlegen.

"Dann werden Sie sehen, dass es weniger als die zwei Millionen sind, von denen in den Berichten die Rede ist", sagte der FIFA-Boss.

Zuletzt war berichtet worden, Infantino habe vor dem Kongress in Mexiko-Stadt ein Zwei-Millionen-Franken-Gehalt als Beleidigung abgetan. DFB-Präsident Reinhard Grindel (54) riet Infantino im ZDF, beim Gehalt "Maß" zu halten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel