vergrößernverkleinern
FBL-AFR-2015-MATCH22-SEN-ALG
Mame Diouf (r.) führte Senegal zum Auswärtssieg in Burundi © Getty Images

Der Ex-Hannoveraner Mame Diouf hat sich mit der Nationalmannschaft des Senegal vorzeitig für den Afrika-Cup 2017 qualifiziert. Der aktuell bei Stoke City unter Vertrag stehende Torjäger steuerte einen Treffer zum 2:0 (2:0)-Auswärtssieg seines Teams in Bujumbara gegen Burundi bei.

Erstmals hat Guinea-Bissau nach einem 3:2 (2:2)-Erfolg gegen Sambia die Teilnahme am Afrika-Cup sicher. Schon qualifiziert sind neben Gastgeber Gabun auch Ghana, Ägypten, Algerien und Marokko.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel