Video

Barca feiert bei seinem ersten Auftritt im International Champions Cup einen Sieg. Arda Turan glänzt mit einem Traumtor, dann sorgen zwei schwere Fehler für Treffer.

Der FC Barcelona ist bei seinem ersten Auftritt im International Champions Cup mit einem Sieg gestartet.

Der spanische Meister setzte sich mit 3:1 (3:1) gegen Celtic Glasgow durch, für das erste Tor in einer unterhaltsamen Partie sorgte Arda Turan. 

Video

Der türkische Nationalspieler schlenzte den Ball in der 11. Minute von der Strafraumkante unhaltbar ins kurze Eck. Den Ausgleich für die immer wieder zu Torchancen kommenden Schotten erzielte Leigh Griffiths nach einem kapitalen Bock in der Hintermannschaft Barcelonas (29.).

Praktisch im Gegenzug musste Glasgow jedoch den erneuten Rückstand hinnehmen. Efe Ambrose unterlief nur zwei Minuten später völlig unbedrängt ein Eigentor. Munir El Haddadi besorgte fünf Minuten vor der Halbzeit den späteren Endstand. 

In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel zunehmends, auch weil Trainer Luis Enrique einen Großteil seiner Stars um Lionel Messi nach 45 Minuten vom Platz nahm. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel