vergrößernverkleinern
FBL-DNK-C3-BROENDBY-BERLIN
Teemu Pukki hat einen kuriosen Nachnamen. Pukki heißt auf Deutsch "Weihnachtsmann". © Getty Images

Der finnische Stürmer knackt einen 19 Jahre alten Torrekord in Dänemark, nachdem er im August zehn Tore erzielt. Pukki überholt damit einen anderen Ex-Schalker.

Der ehemalige Schalker Bundesliga-Profi Teemu Pukki (Bröndby IF) hat einen knapp 19 Jahre alten Torrekord im dänischen Profi-Fußball ausradiert.

Nach seinem Doppelpack bei Bröndbys 7:0-Ligasieg über Aarhus GF am vergangenen Wochenende hat Pukki im Monat August bereits zehn Pflichtspieltore erzielt. Damit übertraf der Finne die bisherige Bestmarke des ehemaligen Schalkers Ebbe Sand, der im November 1997 auf neun Pflichtspieltreffer gekommen war.

Video

Trainer bei Bröndby ist der Ex-Stuttgart-Coach Alexander Zorniger. Sand ging damals ebenfalls für Bröndby IF auf Torejagd.

Pukki bleiben derweil noch zwei weitere Partien im August, um seinen Rekord weiter in die Höhe zu schrauben: Am Donnerstag trifft Bröndby im Playoff um die Europa-League-Teilnahme daheim auf den griechischen Vertreter Panathinaikos Athen (Hinspiel 0:3).

Am Sonntag folgt das Liga-Derby gegen den FC Kopenhagen. In der dritten Qualifikationsrunde hatte Bröndby den Bundesligisten Hertha BSC ausgeschaltet - beim 3:1 im Rückspiel hatte Pukki einen Dreierpack für die Dänen geschnürt. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel