vergrößernverkleinern
FBL-ESP-SUPERCUP-BARCELONA-SEVILLA
Lionel Messi & Co. gewannen zum zwölften Mal den spanischen Supercup © Getty Images

Der FC Barcelona gewinnt gegen den FC Sevilla auch das Rückspiel deutlich. Der Vertreter des verletzten Torhüters Marc-Andre ter Stegen sammelt Pluspunkte.

Der FC Barcelona hat zum zwölften Mal den spanischen Supercup gewonnen. Ohne den verletzten deutschen Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen feierte der Rekordsieger im Rückspiel gegen den FC Sevilla im heimischen Stadion Camp Nou einen 3:0 (1:0)-Erfolg. Das Hinspiel hatte Barça 2:0 gewonnen.

Der türkische EM-Teilnehmer Arda Turan (10., 46.) und Weltfußballer Lionel Messi (55.) trafen für die Katalanen. Barcelonas Schlussmann Claudio Bravo hielt einen Handelfmeter von Vicente Iborra (33.).

Barcelona war in der abgelaufenen Saison Meister und Pokalsieger geworden. Sevilla durfte als Pokalfinalist antreten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel