vergrößernverkleinern
Jan-Aage Fjörtoft bleibt dem Verband als Berater erhalten
Jan-Aage Fjörtoft bleibt dem Verband als Berater erhalten © Getty Images

Jan-Aage Fjörtoft gibt seinen Posten als Teammanager der norwegischen Nationalmannschaft auf. Das Amt sei "zuletzt ein bisschen überflüssig geworden".

Der frühere Bundesliga-Profi Jan-Aage Fjörtoft ist mit sofortiger Wirkung als Teammanager der Nationalmannschaft seines Heimatlandes Norwegen zurückgetreten.

Das gab der ehemalige Frankfurter eine gute Woche vor dem WM-Qualifikationsspiel der Norweger am 4. September in Oslo gegen Weltmeister Deutschland bekannt.

Der Zeitung VG sagte der 49-Jährige, das Amt sei "zuletzt ein bisschen überflüssig geworden". Zudem wolle er keinen Interessenkonflikt mit seinem Job als Experte beim TV-Sender Viasat riskieren.

Fjörtoft bleibt dem Verband jedoch vorerst als Berater für internationale Beziehungen erhalten.

Der ehemalige Eintracht-Torjäger hatte die Frankfurter 1999 mit seinem legendären Übersteiger-Tor zum 5:1-Endstand im entscheidenden letzten Saisonspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern vor dem Bundesliga-Abstieg bewahrt.

Statt der Hessen musste damals der 1. FC Nürnberg den Gang in die Zweitklassigkeit antreten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel