vergrößernverkleinern
Ousmane Dembele von Borussia Dortmund steht erstmals im Kader von Frankreich © Getty Images

Dortmunds Neuzugang Ousmane Dembele wird erstmals in die französische Nationalmannschaft berufen. Eine Verletzung öffnet die Tür für den 19-Jährigen.

Große Ehre für Neuzugang Ousmane Dembele von Borussia Dortmund: Der Stürmer wurde erstmals für die A-Nationalmannschaft Frankreichs nominiert.

Nationaltrainer Didier Deschamps berief den 19-Jährigen gemeinsam mit Kevin Gameiro (Atletico Madrid) und Geoffrey Kondogbia (Inter Milan) nachträglich ins Aufgebot für die kommenden Testspiele.

Zuvor hatte unter anderem der verletzte Alexandre Lacazette dem Nationalteam abgesagt.

Vize-Europameister Frankreich testet am 1. September gegen Italien und am 6. September gegen Weißrussland. 

Dembele hatte sich bereits letzte Saison bei Stade Rennes mit zwölf Toren in 26 Ligaspielen in den Fokus gespielt und auch beim BVB in der Vorbereitung für Aufsehen gesorgt.

Beim 2:1 der Dortmunder zum Bundesligastart gegen Mainz 05 spielte er 90 Minuten durch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel