vergrößernverkleinern
Stanislaw Tschertschessow trainierte zuletzt Legia Warschau
Stanislaw Tschertschessow trainierte zuletzt Legia Warschau © Getty Images

Der frühere Dresdner Torwart Stanislaw Tschertschessow wird neuer russischer Nationaltrainer. Er soll die Mannschaft auf die Heim-WM vorbereiten.

Der frühere Dresdner Bundesliga-Torwart Stanislaw Tschertschessow ist neuer Trainer der russischen Nationalmannschaft und soll die Sbornaja zur Heim-WM 2018 führen.

Der 52-Jährige wird Nachfolger von Leonid Sluzki, der bei der EM in Frankreich mit Russland zuletzt ohne Sieg bereits in der Vorrunde ausgeschieden war. Sluzki trat anschließend zurück.

"Es wäre dumm zu sagen, dass wir zu Hause den WM-Titel gewinnen. Unsere Aufgabe ist es, bis 2018 eine schlagkräftige Mannschaft aufzubauen", sagte Tschertschessow bei einer Pressekonferenz in Moskau.

Der Mann mit dem markanten Schnauzbart arbeitet seit zwölf Jahren als Trainer und steht nun vor seiner größten Herausforderung.

Russlands Sportminister Witali Mutko schenkte dem Ex-Nationalkeeper genau wie der nationale Verband RFS sein volles Vertrauen.

"Wir sind davon überzeugt, dass er alle Realitäten des russischen Fußballs kennt und bestens über die Qualitäten unserer Spieler informiert ist", sagte Mutko.

Tschertschessow war zuletzt Coach des polnischen Erstligisten Legia Warschau und führte den Klub zum Gewinn der Meisterschaft. In seiner aktiven Zeit stand der ehemalige Torhüter von 1993 bis 1995 auch bei Dynamo Dresden zwischen den Pfosten und absolvierte 57 Bundesligaspiele für die Sachsen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel