vergrößernverkleinern
Ein Spiel in Wales soll manipuliert worden sein
Ein Spiel in Wales soll manipuliert worden sein © Getty Images

In Wales soll ein Spiel manipuliert worden sein. Die Polizei nimmt daraufhin in drei verschiedenen Städten zehn Verdächtige fest.

Verdacht auf Wettbetrug in Wales: Nachdem die walisische Polizei Hinweise auf eine Manipulation des Spiels Port Talbot Town gegen Rhyl am 9. April erhalten hat, wurden in den Städten Port Talbot, Swansea und Neath zehn Verdächtige, sieben Männer und drei Frauen, vorläufig festgenommen.

"Die vorläufigen Festnahmen sind ein Resultat aus der Zusammenarbeit zwischen dem walisischen Fußballverband, der Polizei und der Wettkommission", sagt der Vorstand des walisischen Fußballverbandes.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel