Video

AIK Solna fehlen die älteren Menschen auf der Tribüne und startet deswegen eine Kampagne. Gegen Gefle laufen die ältesten Klubmitglieder mit den Spielern ein.

Wer beim Spiel zwischen AIK Solna und IK Gefle in der schwedischen Liga zu Gast war, rieb sich wohl verwundert die Augen.

Denn mit den Spielern liefen nicht wie gewohnt Kinder auf den Platz, sondern Senioren. Wie die älteren Herrschaften, die die ältesten lebenden Klubmitglieder waren, zu dieser Ehre kamen?

Der Stockholmer Verein hatte in den letzten Jahren einen Rückgang an älteren Zuschauern zu beklagen. Mit einer Kampagne will AIK nun wieder mehr ältere Personen zu den Spielen locken.

"AIK hat Schwedens bekanntesten Familienteil, aber wir hatten das Gefühl, dass auf den Rängen etwas fehlt. Eine Familie sollte aus jungen und alten Menschen bestehen. Heute haben wir die Familie durch die Einladung und Feier der Älteren komplettiert", sagte AIK-Boss Mikael Ahlerup.

Der Anführer der Aktion ist niemand Geringeres als Lennart Johannson, der von 1990 bis 2007 UEFA-Präsident war und heute Ehrenpräsident bei Solna ist. Die Senioren dürfen sich zudem unter anderem über Ticketermäßigungen und kostenlose Shuttle-Busse von und zu den Seniorenheimen freuen.

Die Aktion endete erfolgreich - AIK gewann mit 1:0.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel