vergrößernverkleinern
FBL-MLS-GALAXY-IMPACT-DROGBA
Didier Drogba spielt seit 2015 für Montreal Impact in der MLS © Getty Images

Didier Drogba gerät nach einer Niederlage in der Major League Soccer mit Anhängern seines eigenen Vereins Montreal Impact aneinander. Ordner müssen eingreifen.

Didier Drogba war in der Major League Soccer an einer kuriosen Szene beteiligt. Nach der 0:1-Niederlage seines Vereins Montreal Impact bei Red Bull New York geriet der Ivorer mit den eigenen Fans aneinander.

Die Anhänger waren offensichtlich wütend über die Negativserie ihres Klubs sowie die schwache Leistung des ehemaligen Chelsea-Stars, der nur einen Torschuss abgegeben hatte.

Nach dem Abpfiff griffen sie Drogba verbal an, woraufhin dieser die Treppe zur Tribüne hinaufschritt und sich auf eine hitzige Diskussion einließ.

Didier Drogba
Didier Drogba (3.v.l.) liefert sich eine hitzige und gestenreiche Diskussion mit den eigenen Fans © twitter.com/@KlimbergCalcio

Ordner sowie Betreuer von Montreal mussten eingreifen, um die Streithähne auseinander zu halten. Drogba beruhigte sich anschließend und verzog sich in die Kabine.

"Zwei Fans haben zu viel Enthusiasmus gezeigt", sagte Drogba zur Erklärung bei TVA Sports: "Sie haben die Grenze ein wenig überschritten, das ist alles."

Der 38-Jährige spielt seit 2015 in der MLS und liegt mit Impact derzeit auf Rang fünf der Tabelle und damit auf Playoff-Kurs, hat jedoch drei Spiele in Serie verloren.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel