vergrößernverkleinern
Pep Guardiola steht nicht auf Yaya Toure © Getty Images

Guardiola-Opfer Yaya Toure wird ManCity wohl im Winter verlassen. Das kündigt Toures Berater Dimitri Seluk an - verbunden mit einem Seitenhieb Richtung des City-Trainers.

Mit Yaya Toure hat Pep Guardiola einen weiteren Star von Manchester City degradiert.

Nach seiner Nicht-Berücksichtigung im Champions-League-Aufgebot der Skyblues meldete sich sein Berater Dimitri Seluk zu Wort - und kündigte einen vorzeitigen Abschied in der kommenden Transferperiode an.

"Er wird im Januar sicher viele Anfragen haben", sagte der Agent der Daily Mail: "Viele Klubs aus England, China oder den USA werden ihn kaufen wollen."

Der Mittelfeldspieler hat laut Seluk sieben Kilo abgenommen und eine gute Kondition aufgebaut: "Vielleicht reicht das alles nicht für Guardiola. Selbst Zlatan Ibrahimovic war ihm bei Barcelona nicht genug."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel