vergrößernverkleinern
Ein Flitzer in FC-Bayern-Hose warf sich ehrfurchtsvoll vor Lionel Messi zu Boden
Ein Flitzer in FC-Bayern-Hose warf sich ehrfurchtsvoll vor Lionel Messi zu Boden © Getty Images

Es hat was vom kaiserlichen Hof - und von "Wayne's World": Ein Flitzer wirft sich vor Lionel Messi in den Staub. Er ist aber auch dem FC Bayern verbunden.

Lionel Messi wollte eigentlich nie mehr für Argentinien auflaufen.

Dass er es nun doch wieder tut - und auch noch den Siegtreffer zum 1:0 (43.) gegen den Erzrivalen aus Uruguay erzielte - begeistert die Fans aus seiner Heimat. Und hat kuriose Szenen zur Folge.

Kurz vor dem Ende des WM-Qualifikationsspiels stürmte ein Fan den Rasen des Estadio Malvinas in Mendoza, umarmte ihn - und legte sich ihm zu Füßen.

Eine Szene wie am Hofe chinesischen Kaisers. Oder wie bei "Wayne's World", in der Szene, als die Hauptfiguren Wayne und Garth Rocklegende Alice Cooper begegneten. Der Fan empfand sich im Vergleich mit Messi offenbar ebenfalls als unwürdig.

In dem Moment, in dem die Ordner den Messi-Bewunderer vom Platz trugen, erwies sich die Szene als noch kurioser. Auf der Hose des Flitzers wurde nämlich das Logo des FC Bayern München-Logo sichtbar.

Man sieht also nicht nur, dass Lionel Messi in seiner Heimat als Legende verehrt wird. Sondern auch, dass die Münchener Auslandsvermarktung auf gutem Wege ist.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel