vergrößernverkleinern
United-Stürmer Marcus Rashford war auf dem Weg zum 3:1 auch von Northampton-Keeper Adam Smith nicht aufzuhalten
United-Stürmer Marcus Rashford war auf dem Weg zum 3:1 auch von Northampton-Keeper Adam Smith nicht aufzuhalten © Getty Images

Manchester United feiert den ersten Sieg nach drei Niederlagen: Englands Rekordmeister bezwingt im League Cup einen Drittligisten, Stadtrivale ManCity muss kurz zittern.

Manchester United hat seine Niederlagen-Serie mit einem Erfolg im League Cup beendet.

Der englische Rekordmeister setzte sich gegen den Drittligisten Northampton Town mit 3:1 (1:1) durch und zog ins Achtelfinale ein.

Auch Stadtrivale Manchester City steht nach einem 2:1 (1:0) gegen Swansea City in der nächsten Runde.

Nach den zuletzt geradezu erschreckend schwachen Auftritten des englischen Rekordmeisters (drei Niederlagen in Folge) zeigte sich das Team von Trainer Jose Mourinho deutlich verbessert. Weltmeister Bastian Schweinsteiger stand wie gewohnt nicht im Kader der Red Devils.

Blind langt im Strafraum hin

In der ersten Halbzeit kreierte ManUnited, das in der kommenden Woche in der UEFA Europa League (LIVE im TV auf SPORT1) auf Zorya Lugansk trifft, gegen den unterklassigen Gegner deutlich mehr Chancen als zuletzt und ging durch Michael Carrick folgerichtig in der 18. Spielminute in Führung.

Gegen Ende des ersten Durchgangs ließ Mourinhos kriselndes Team den Gegner aber wieder ins Spiel kommen. Alexander Revell verwandelte einen Elfmeter nach einem Foulspiel von Daley Blind im Strafraum kurz vor der Pause lässig (42.).

Ander Herrera mit einem schönen Distanzschuss (68.) und Marcus Rashford ließen Uniteds Durchhänger mit je einem Tor in der zweiten Halbzeit aber wieder vergessen. 

Rashford baute mit seinem Treffer eine bemerkenswerte Serie aus: Der Youngster traf jeweils bei seiner Premiere in der UEFA Europa League, Premier League, im Manchester-Derby, für England, die U21-Nationalmannschaft und nun im League Cup.

Sane darf von Beginn an ran

Bei Manchester City sorgten Gael Clichy (49.) und Aleix Garcia in der 58. Minute für den nächsten Erfolg von Pep Guardiolas Seriensieger. Der ehemalige Schalker Leroy Sane stand bei dem knappen Erfolg in der Startelf. 

Kurz vor Schluss geriet der schon sicher geglaubte Sieg beinahe noch in Gefahr, weil Gylfi Sigurdsson in der 90. den Anschlusstreffer erzielte. Der Ausgleich wollte Erstligist Swansea aber nicht mehr gelingen. 

Tottenham Hotspur ließ dem FC Gillingham keine Chance und feierte einen 5:0-Kantersieg. Hull City behielt im Duell mit Stoke City knapp die Oberhand (2:1). 

Außerdem bezwang der AFC Sunderland die Queens Park Rangers mit 2:1, der FC Southampton besiegt Crystal Palace (2:0). 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel