vergrößernverkleinern
Dirk Kuyt hat mit Feyenoord Rotterdam einen perfekten Saisonstart hingelegt © Getty Images

Nach den Patzern des FC Bayern und Manchester City ist Feyenoord Rotterdam das einzige Team aus Europas großen Ligen, das eine perfekte Punkteausbeute vorzuweisen hat.

Die Glanzzeiten von Feyenoord Rotterdam liegen lange zurück.

1999 holte der niederländische Traditionsklub zuletzt einen nationalen Meistertitel. Der bisherige Saisonstart ist allerdings derart vielversprechend, dass dem Verein gute Chancen nachgesagt werden, dieser Durststrecke ein Ende zu bereiten. 

Nach dem Ausrutscher des FC Bayern (1:1 gegen den 1. FC Köln) und der ersten Pleite von Pep Guardiola mit Manchester City (0:2 bei Tottenham Hotspur) ist Feyenoord das einzige Team aus Europas großen Profi-Ligen, das in dieser Saison noch keinen einzigen Punkt abgegeben hat.

Video

Die Mannschaft von Giovanni van Bronckhorst gewann acht von acht Spielen und führt die Eredivisie mit fünf Zählern Vorsprung vor Ajax Amsterdam an.

Ex-Feyenoord-Spieler Van Bronckhorst, der zu seiner aktiven Zeit auch für den FC Arsenal und FC Barcelona seine Schuhe schnürte, trainiert den Europa-League-Teilnehmer seit Mai 2015.

In der abgelaufenen Spielzeit triumphierten er und seine Mannschaft um den mittlerweile 36 Jahre alten Ex-Liverpool-Star Dirk Kuyt schon im niederländischen Pokal.

SPORT1 überträgt am 3. Spieltag der UEFA Europa League das Spiel des 1. FSV Mainz 05 gegen den RSC Anderlecht am 20. Oktober ab 19 Uhr LIVE im TV

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel