vergrößernverkleinern
FC Dinamo Moscow v FC Spartak Moscow - Russian Premier League
Fans von Dynamo Moskau schreiben negative Schlagzeilen © Getty Images

Ein Zweitliga-Spiel in Russland wird von schlimmen Auseinandersetzungen überschattet. Fliegende Leuchtraketen und Stühle sorgen für mehrere Verletzte.

Heftige Krawalle haben am Samstag ein Zweitliga-Spiel in Russland überschattet. Beim 2:1 zwischen den Fußball-Klubs Fakel Woronesch und Dynamo Moskau kam es zu Ausschreitungen zwischen den Anhängern, Leuchtraketen und Stühle wurden geworfen.

Laut Interfax waren bereits vor der Partie vier Personen, darunter ein Polizist, bei einer Schlägerei verletzt worden.

Russische Hooligans hatten bei der EM im Sommer in Frankreich durch gewaltsame Auseinandersetzungen mit englischen Fans für Negativschlagzeilen gesorgt und Sorgen um die Sicherheit bei der WM 2018 in Russland geschürt.

Präsident Wladimir Putin hatte anschließend ein Gesetz unterzeichnet, dass strengere Kontrollen bei Fußball-Spielen sicherstellen soll. Außerdem wird das Innenministerium eine schwarze Liste von Problemfans veröffentlichen, die mit Stadionverboten belegt sind.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel