vergrößernverkleinern
FBL-C3-EUR-SK-RAPID-AC-BILBAO
Mike Büskens ist seit Sommer 2016 Trainer bei Rapid Wien © Getty Images

Mike Büskens und Andreas Müller stehen bei Rapid Wien unter Beschuss. Die österreichische Fußball-Legende Hans Krankl kritisiert die Leistung des Teams heftig.

Das ehemalige Schalker Eurofighter-Duo Mike Büskens und Andreas Müller sieht sich bei seinem aktuellen Verein Rapid Wien heftiger Kritik ausgesetzt.

Nach der 2:4-Niederlage des österreichischen Spitzenklubs in der nationalen Liga beim SV Ried griff Österreichs Fußball-Legende Hans Krankl die Mannschaft an.

"Mit einer indiskutablen Leistung nimmt sich Rapid selbst aus dem Titel-Rennen. Wieso diese Truppe gestern derart desolat auftrat, ist mir ein Rätsel", schrieb Krankl in seiner Kolumne in der Zeitung Österreich.

"In Ried 2:4 zu verlieren – ohne Angriff, und ohne Gegenwehr, ohne Kampfgeist, ohne Einstellung ... Einfach unglaublich! (...) Ich habe diese Rapid-Mannschaft noch nie so schlecht gesehen", ergänzte Krankl.

Durch die Pleite ist das ambitioniert in die Saison gestartete Rapid in der Tabelle auf Rang vier abgerutscht. Bereits in der vergangenen Woche hatte es in der UEFA Europa League (LIVE im TV auf SPORT1) bei Athletic Bilbao eine 0:1-Niederlage gesetzt, die jedoch deutlich höher hätte ausfallen können.

Müller ist seit 2014 Sportdirektor beim Hauptstadtklub. Im vergangenen Sommer lotste er Büskens als Trainer zu den Grün-Weißen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel