vergrößernverkleinern
Cameroon's defender Rigobert Song eyes t
Rigobert Song wird nach Paris verlegt © Getty Images

Der ehemalige kamerunische Nationalspieler wird aufgrund der verbesserten medizinischen Versorgung nach Paris verlegt. Sein Zustand sei stabil heißt es.

Der frühere Kölner Rigobert Song ist nach seinem Schlaganfall zur weiteren Behandlung von Kameruns Hauptstadt Yaoundé nach Paris geflogen wurden.

Der 40 Jahre alte ehemalige Kapitän von Kamerun war am Dienstag aus dem Koma erwacht, nachdem er in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen Schlaganfall erlitten hatte.

Der Zustand von Song sei stabil, deshalb sei eine Verlegung in die französische Hauptstadt, wo eine bessere medizinische Versorgung gewährleistet sei als in Yaounde, kein Problem, teilte ein Verbandssprecher mit.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel