vergrößernverkleinern
FBL-WC-2018-ARG-COL
Lionel Messi wurde 2015 zum vierten Mal zum Weltfußballer gekürt © Getty Images

Der argentinische Fußball-Verband AFA befindet sich in finanziellen Nöten. Nun übernimmt Lionel Messi offenbar die Zahlung ausstehender Gehälter von Sicherheitsbeamten.

Lionel Messi hat sich offenbar der finanziellen Nöte von Sicherheitsbeamten des argentinischen Fußball-Verbandes angenommen.

Wie nationale Medien berichten, zahle der Superstar des FC Barcelona drei Personen die ausstehenden Gehälter der vergangenen sechs Monate. Der argentinische Verband AFA befindet sich seit längerem in einer finanziellen Schieflage.

Video

Dem Bericht zufolge suchten die Securitys Messi vor dem Duell in der WM-Qualifikation beim großen Rivalen Brasilien (0:3) in dessen Hotelzimmer auf und baten um Unterstützung. Messi wies demnach anschließend über seinen Vater die Zahlung der Gelder an.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel