vergrößernverkleinern
Republic of Ireland v Sweden - Group E: UEFA Euro 2016
Martin Olsson stand bislang 40 Mal für die schwedische Nationalmannschaft auf dem Platz. © Getty Images

Für Schweden steht in der WM-Quali das Spitzenspiel gegen Frankreich an. Jetzt vergrößern ein Außenverteidiger und der Schwager von Dirk Nowitzki die Personalsorgen.

Schwedens Fußball-Nationalmannschaft muss im richtungweisenden WM-Qualifikationsspiel gegen Frankreich am Freitag auf die Verteidiger Mattias Olsson (Norwich City) und Mikael Lustig (Celtic Glasgow) verzichten.

Lustig zog sich bei Celtics 3:0-Sieg über Inverness am vergangenen Wochenende eine Bänderdehnung im Sprunggelenk zu. Olsson, der Schwager des deutschen NBA-Superstars Dirk Nowitzki, der derzeit selbst mit Achillessehnenproblemen ausfällt, leidet unter Rückenbeschwerden.

Zuvor hatte bereits der ehemalige HSV-Stürmer Marcus Berg (Panathinaikos Athen) dem schwedischen Nationalcoach Janne Andersson verletzt absagen müssen.

Schweden, das nach drei Spieltagen sieben Zähler und 5:1 Treffer auf dem Konto hat, kämpft bei den punkt- und torgleichen Franzosen um die Tabellenführung in der Qualifikationsgruppe A. Beide Teams haben je drei Zähler Vorsprung auf den Tabellendritten Niederlande, der am Freitag bei Schlusslicht Luxemburg antreten muss.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel