vergrößernverkleinern
FBL-AFR-2017-MATCH05-CIV-TOG
Salomon Kalou enttäuscht mit der Elfenbeinküste zum Auftakt © Getty Images

Angeführt von Hertha-Stürmer Salomon Kalou kommt die Elfenbeinküste gegen Togo nicht über ein Remis hinaus. Kongo um Ingolstadts Tisserand trotzt einem Prämienstreik.

Für Titelverteidiger Elfenbeinküste hat der Afrika-Cup in Gabun mit einer Enttäuschung begonnen.

Mit Offensivspieler Salomon Kalou (Hertha BSC) in der Startelf kamen die Ivorer gegen Togo am Montag nicht über ein 0:0 hinaus. Ihlas Bebou von Zweitligist Fortuna Düsseldorf stand 90 Minuten für Togo auf dem Rasen.

Spitzenreiter in der Gruppe C ist die Demokratische Republik Kongo nach einem 1:0 (0:0)-Sieg gegen Marokko. Herve Kage (55.) erzielte das Tor für das Team um Ingolstadt-Profi Marcel Tisserand, das zuletzt wegen eines Prämienstreits das Training boykottiert hatte.

Nach der Gelb-Roten Karte für Lomalisa Mutambala (81.) brachten die Zentralafrikaner das Ergebnis über die Zeit. Offensivspieler Aziz Bouhaddouz von Zweitligist FC St. Pauli setzte sich für Marokko nicht entscheidend in Szene.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel