vergrößernverkleinern
SC Heerenveen v ADO Den Haag - Eredivisie
Martin Odegaard feierte gegen ADO Den Haag sein Debüt für den SC Heerenveen © Getty Images

Martin Odegaard läuft erstmals für den SC Heerenveen in der niederländischen Eredivisie auf. Akzente kann er beim Sieg gegen ADO Den Haag allerdings noch keine setzen.

Das einstige Fußball-Wunderkind Martin Odegaard hat beim SC Heerenveen ein unauffälliges Debüt gefeiert.

Der 18-Jährige wurde beim 2:0-Sieg gegen ADO Den Haag in der niederländischen Eredivisie in der 89. Minute für den Kosovaren Arber Zeneli eingewechselt und konnte nicht mehr auf sich aufmerksam machen.

Der Iraner Reza Ghoochannejhad hatte Heerenveen mit einem Doppelschlag in der 63. und 64. Minute zuvor auf die Siegerstraße geschossen, Sam Larsson zudem mit einem verschossenen Elfmeter das mögliche 3:0 verpasst.

Nach 18 Spieltagen belegt Heerenveen in der niederländischen Liga den vierten Platz.

Odegaard war in der vergangenen Woche auf Leihbasis von Real Madrid nach Heerenveen gewechselt, wo er bis Sommer 2018 Spielpraxis sammeln soll.

Für die Profis der Königlichen war er in der laufenden Saison zuvor nur einmal in der Copa del Rey zum Einsatz gekommen. Meist spielte Odegaard für Reals Reserve, für die er in 13 Einsätzen drei Tore erzielte.

Die Highlights aus den internationalen Ligen am Dienstag um 21.15 Uhr in Scooore! – Internationales Fußball Magazin im Free-TV auf SPORT1

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel