vergrößernverkleinern
Brasiliens Torjäger Neymar feiert den Sieg gegen Paraguay
Brasiliens Torjäger Neymar feiert den Sieg gegen Paraguay © Getty Images

Die deutsche Nationalmannschaft liegt in der FIFA-Weltrangliste unverändert auf dem dritten Platz. An die Spitze rückt der Rekordweltmeister.

Rekord-Weltmeister Brasilien ist nach sieben Jahren wieder an die Spitze der Weltrangliste des Weltverbandes FIFA zurückgekehrt. Der fünfmalige WM-Champion löste mit 1661 Punkten Vize-Weltmeister Argentinien (1603) ab. WM-Titelträger Deutschland (1464) ist Dritter vor Chile (1403).

Die FIFA-Weltrangliste vom 6. April:

1.  Brasilien 1661 Punkte

2.  Argentinien 1603

3.  Deutschland 1464

4.  Chile 1403

5.  Kolumbien 1348

 6. Frankreich 1294

7. Belgien 1281

8. Portugal 1259

9.  Schweiz 1212

10. Spanien 1204

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel