vergrößernverkleinern
Paulinho (r.) droht Ärger wegen der der japanischen Porno-Darstellerin Tsukasa Aoi © GettyImages/instagram@tsukasa.aoi

Der brasilianische Nationalspieler Paulinho hat sich mit einer Pornodarstellerin ablichten lassen. Nun droht dem 28-Jährigen sogar die Abschiebung.

Porno-Ärger für den brasilianischen Nationalspieler Paulinho.

Der 28-Jährige ließ sich mit der japanischen Pornodarstellerin Tsukasa Aoi ablichten und das obwohl in China Pornografie verboten ist. Obendrein trug der 39-fache Nationalspieler noch ein T-Shirt eines Wettanbieters - auch Glücksspiel ist in China strengstens untersagt.

Nach Informationen des Mirror droht dem Spieler von Guangzhou Evergrande nun Ärger mit der Liga - im schlimmsten Fall könnte Paulinho sogar aus China abgeschoben werden.

Der Brasilianer kam 2015 für 14 Millionen Euro von den Tottenham Hotspur nach China.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel