vergrößernverkleinern
Anthony Modeste kann sich einen Abschied vom 1. FC Köln offenbar vorstellen © Getty Images

Anthony Modeste kann sich einen Abschied vom 1. FC Köln vorstellen. Tianjin Quanjian aus der chinesischen Liga lockt den Top-Torjäger aus Frankreich erneut.

Trotz seiner Absage an Tianjin Quanjian im Winter kann sich Top-Torjäger Anthony Modeste vom 1. FC Köln sehr gut vorstellen, eines Tages in der chinesischen Super League aufzulaufen.

"Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich nicht interessiert bin. Aber jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt, um über andere Klubs zu sprechen", sagte der 29-Jährige der französischen Zeitung L'Equipe.

Wie das Blatt berichtet, will Tianjin im Sommer einen erneuten Versuch unternehmen, Modeste in die Super League zu lotsen. Demnach liegt ihm ein Angebot mit einem Jahresgehalt von elf Millionen Euro vor. Auch die bereits im Winter gebotene Ablösesumme in Höhe von 50 Millionen Euro soll noch einmal nachgebessert werden.

Der Vertrag von Modeste beim FC ist noch bis 2021 gültig. 

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel