Video

Mit einem Geniestreich in der 90. Minute rettet Lionel Messi dem FC Barcelona in Villarreal einen Punkt. Den Anschluss an Real Madrid verlieren die Katalanen dennoch.

Der spanische Meister FC Barcelona hat in der Primera Division den Anschluss an Tabellenführer und Erzrivale Real Madrid verloren.

Die Katalanen kamen am Sonntagabend im Verfolgerduell beim FC Villarreal nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und haben als Dritte (35) bereits fünf Punkte Rückstand auf die Königlichen.

Lionel Messi (90.) rettete Barca mit einem direkt verwandelten Traum-Freistoß wenigstens einen Punkt. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

"Wir hätten die drei Punkte verdient gehabt", sagte Barcelonas Trainer Luis Enrique, "aber wir sind in keiner glücklichen Verfassung. Wir haben genügend Chancen herausgespielt, um zu gewinnen."

Barca verliert Anschluss an Real

Real war am Samstag beim 5:0 (4:0) gegen den FC Granada zum 39. Mal in Folge ungeschlagen geblieben. (Ergebnisse und Spielplan der Primera Division)

Damit egalisierte das Team von Trainer Zinedine Zidane Barcelonas Bestmarke.

Da Weltmeister Toni Kroos und Co. noch ein Nachholspiel bestreiten, können sie ihren Vorsprung in der Tabelle weiter ausbauen.

Video

Ex-Bayer veredelt sehenswerten Konter

Nationaltorwart Marc-Andre ter Stegen im Barca-Tor hatte bei Villarreals Treffer durch Nicola Sansone (50.) keine Chance.

Der gebürtige Münchner und Ex-Bayern-Amateur veredelte einen sehenswerten Konter mit einem platzierten Flachschuss.

Messi (75.) traf zunächst nur den Pfosten, Villarreals Jaume Costa sah in der Nachspielzeit Gelb-Rot (95.). Schiedsrichter Ignacio Iglesias Villanueva stand wegen zwei strittiger Strafraumszenen im Fokus. 

Schiedsrichter im Fokus

Während der Unparteiische nach einem Handspiel von Villarreals Kapitän Bruno Soriano den Gästen einen klaren Strafstoß verwehrte, blieb seine Pfeife kurz darauf auch auf der Gegenseite stumm, als Barca-Verteidiger Javier Mascherano das Spielgerät ebenfalls mit der Hand berührte.

Die katalanische Zeitung Mundo Deportivo bezeichnete die Schiedsrichter-Leistung auf ihrer Webpräsenz als "skandalös".

Barca-Coach Enrique hielt sich mit Kritik am Unparteiischen zurück: "Ich habe über die Schiedsrichter-Leistung nichts zu sagen. Wenn doch, dann musst du klar besser sein als der Gegner, damit dich das nicht beeinflusst."

Erster Real-Verfolger ist nun der FC Sevilla (36), der am Samstag 4:0 (2:0) bei Real Sociedad San Sebastian gewonnen hatte. Villarreal ist Fünfter (30). (Tabelle der Primera Division)

Video

Die Highlights der Serie A und das Topspiel der Primera Division am Montag um 20 Uhr in Goooal! – Das internationale Fußball Magazin im Free-TV auf SPORT1

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel