vergrößernverkleinern
Deportivo Alaves v Real Madrid CF - La Liga
Cristiano Ronaldo und Gareth Bale stehen in Reals Startelf © Getty Images

Real Madrid kann im Clasico den gefürchteten Traumsturm BBC aufbieten. Gareth Bale ist rechtzeitig fit, auf der Gegenseite fehlt mit Neymar einer der größten Stars.

Real Madrid bietet im Clasico gegen den FC Barcelona sein Sturm-Trio Cristiano Ronaldo, Gareth Bale und Karim Benzema auf. 

Bale hatte den Königlichen in der Champions League gegen den FC Bayern noch verletzt gefehlt, wurde aber rechtzeitig für das Topspiel der Primera Division fit. 

Im Mittelfeld zieht wie gewohnt der deutsche Nationalspieler Toni Kroos die Fäden. 

Auf der Gegenseite fehlt mit dem Brasilianer Neymar einer der größten Superstars. Der Angreifer ist gesperrt, Pläne ihn dennoch einzusetzen verwarf Barca erst am Sonntagvormittag endgültig. Paco Alcacer steht für ihn in der Startelf. 

Real führt die Liga mit einem Vorsprung von drei Punkten an. Da der Topklub aus Madrid zudem noch ein Spiel mehr in der Hinterhand hat, käme ein Sieg im Clasico einer Vorentscheidung im Titelkampf gleich. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel