Video

Atletico Madrid feiert eine gelungene Generalprobe für das Champions-League-Duell gegen Real. Kevin-Prince Boateng sieht die Ampelkarte.

Generalprobe geglückt!

Atletico Madrid scheint bestens für das Champions-League-Halbfinale bei Erzrivale Real (Dienstag, ab 20.30 Uhr LIVE bei SPORT1 im TICKER) gerüstet, besiegte UD Las Palmas am Samstagnachmittag mit 5:0.

Durch den Kantersieg bleiben die Colchoneros weiter auf einem direkten Champions-League-Platz, konnten den Abstand auf den FC Sevilla sogar auf drei Punkte ausbauen, die am Montag allerdings noch beim FC Malaga spielen. (La Liga: Die Tabelle

Gameiro trifft doppelt

Auf Gran Canaria erwischten die Rojoblancos einen echten Blitzstart, kamen bereits in der 2. Minute durch Torjäger Kevin Gameiro zur Führung. So munter ging es dann auch weiter: 

Innerhalb von zwei Minuten entschieden Saul (17.) und nochmals Gameiro (18.) eigentlich schon vor der 20. Minute die Partie. Die eingewechselten Thomas (72.) und Fernando Torres (90.+1) setzten die Schlusspunkte.

Boateng sieht die Ampelkarte

Las Palmas, bei denen Kevin-Price Boateng in der 65. Minute mit einer zweifelhaften Gelb-Roten Karte vom Platz musste, befindet sich im gesicherten Mittelfeld der Tabelle und kann nicht mehr absteigen.

Atletico-Trainer Diego Simeone nahm Superstar Antoine Griezmann in der 72. Minute vom Feld, der Franzose durfte sich für das Champions-League-Hinspiel schonen. 

Vor der Partie waren die Madrilenen seit Anfang März neun Partien lang ungeschlagen, gewann sieben davon. Am vergangenen Dienstag rutsche Atletico im heimischen Vicente Calderon gegen die Saisonüberraschung Villarreal aus (0:1).

Nun der Sieg gegen Las Palmas.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel