Video

Der FC Barcelona zittert sich gegen San Sebastian zum dringend benötigten Heimsieg und bleibt Real auf den Fersen. Lionel Messi trifft doppelt.

Der FC Barcelona hat nach der 0:3-Pleite am Dienstag in der Champions League bei Juventus Turin  in der heimischen Liga einen 3:2 (3:1)-Zittersieg gegen Real Sociedad San Sebastian gefeiert.

Superstar Lionel Messi erzielte dabei seine Saisontreffer 28 (1:0/17.) und 29 (2:0/37.) und führt damit die Torjägerliste weiter an.

"Meine Spieler hatten eine tadellose Einstellung. Wir sind am Leben für Juventus und auch den Clasico", lobte Barca-Trainer Luis Enrique die Moral seiner Mannschaft und richtete gleichzeitig den Blick auf die nächsten Aufgaben in Champions League und La Liga.

Irre fünf Minuten vor der Pause

Denn der Sieg war alles andere als ein Spaziergang. Vor allem nach der Pause hatten die Basken die besseren Möglichkeiten. Doch die Blaugrana zitterte den Vorsprung über die Zeit.

Furios wurde es kurz vor der Halbzeit, als innerhalb von fünf Minuten drei Tore fielen. Nachdem Messis Doppelpack auf einen entspannten Abend der Katalanen hindeutete, meldete sich San Sebastian mit dem verdienten Anschlusstreffer durch das Eigentor von Samuel Umtiti (43.) zurück.

Paco Alcacer (44.) erzielte zwar sofort den nächsten Treffer der Hausherren, aber San Sebastian gab nicht auf und verkürzte erneut durch Xabi Prieto (45+2.).

Doch die knappe Führung reichte. Nach zwei Pflichtspiel-Niederlagen konnte Barca immerhin wieder gewinnen und verkürzte damit den Abstand auf Tabellenführer Real Madrid auf drei Punkte, das jedoch noch ein Nachhilspiel in der Hinterhand hat. (Die Tabelle der Primera Division)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel