vergrößernverkleinern
Simone Zaza (l.) traf zum 3:2 für Valencia bei Real Sociedad
Simone Zaza (l.) traf zum 3:2 für Valencia bei Real Sociedad © Getty Images

Bei der EM vergab er peinlich einen Elfer gegen Deutschland, in Valencia läuft es für Simone Zaza: Der Italiener erzielt den Siegtreffer für Valencia in San Sebastian.

Der FC Valencia hat sich dank Simone Zaza drei Punkte bei Real Sociedad gesichert.

Der Italiener, der im EM-Halbfinale 2016 gegen Deutschland seinen Elfmeter auf peinliche Art und Weise vergab, erzielte in der 85. Minute den Siegtreffer zum 3:2 für Valencia.

Trainer verletzt sich beim Tor-Jubel

Valencias Coach Marcelino Garcia  jubelte derart ausgelassen über den Treffer, dass er sich  eine Zerrung im linken Oberschenkel zuzog.  Unter Schmerzen humpelte er zurück auf die Trainerbank. "Ich bin einfach schon etwas älter. Ich muss mich in solchen Situationen besser kontrollieren", sagte Marcelino anschließend.

Bei seinem neuen Klub läuft es derzeit rund für Zaza: Beim 5:0-Sieg über Malaga am letzten Spieltag hatte er einen Hattrick erzielt.

Video

Vor seinem Siegtreffer in San Sebastian hatten zwei Spieler die gelb-rote Karte gesehen: Igor Zubeldia bei den Gastgebern und Geoffrey Kondogbia bei Valencia.

Die weiteren Tore für Valencia erzielten Rodrigo (26.) und Nacho Vidal (55.). Für Real Sociedad trafen Aritz Elustondo (33.) und Mikel Oyarzabal (59.).

Die weiteren Ergebnisse der Primera Division vom Sonntag im Überblick:
Espanyol Barcelona – La Coruna 4:1
Getafe – Villarreal 4:0
Eibar – Celta Vigo 0:4
Las Palmas – Leganes 0:2

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel