Video

Paris St. Germain hat im Rennen um die Meisterschaft der französischen Ligue 1 einen Rückschlag kassiert.

Der Titelverteidiger verlor mit seinem Topstürmer Zlatan Ibrahimovic beim SC Bastia mit 2:4 und verspielte einen Zwei-Tore-Vorsprung.

Lucas (10.) und Adrien Rabiot (20.) hatten Paris zunächst in Führung gebracht, dann drehte Bastia auf.

Ryad Boudebouz (32./FE) Francois Modesto (45.) und ein Doppelpack von Julian Palmieri (56./89.) drehten die Partie.

Das Tor zum 3:2 war dabei ein echtes Highlight. Palmieri traf nach einer Ecke mit einem Volleyschuss.

PSG ist in der Tabelle nun nur noch Vierter, Bastia klettert auf Rang 14.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel