vergrößernverkleinern
Samuel Umtiti nach Tätlichkeit gegen Wallace
Lyons Samuel Umtiti wurde gegen den AS Monaco Opfer einer Tätlichkeit © Getty Images
Video

Der französische Tabellenführer Olympique Lyon kam am 23. Spieltag der Ligue 1 im Auswärtsspiel bei Champions-League-Teilnehmer AS Monaco nicht über ein torloses Remis hinaus.

Die beste Chance des Spiels vergab der frühere Leverkusener Dimitar Berbatow. Der Monaco-Stürmer köpfte nach einer Flanke von der rechten Seite nur an den Pfosten.

Wallace vom AS Monaco - Tätlichkeit gegen Samuel Umtiti
Der Brasilianer Wallace ist von Sporting Braga an den AS Monaco verliehen © Getty Images

Die Schiedsrichter übersahen im Spiel eine üble Tätlichkeit von Monacos Wallace.

Der Brasilianer trat dem auf dem Boden liegenden Samuel Umtiti - er hatte seinen Verteidigerkollegen aus Kamerun zuvor bei einem Zweikampf mit dem Arm getroffen - mit voller Wucht und anscheinend voller Absicht auf das Bein. Wallace dürfte eine nachträgliche Sperre drohen.

Lyon büßte durch den Punktverlust einiges an Vorsprung auf die Verfolger Olympique Marseille und Paris St. Germain ein. Der frühere Serienmeister führt die Tabelle mit 49 Punkten und einem Vorsprung von zwei Zählern vor Marseille und Paris an. Monaco, das zum achten Mal in Folge ohne Gegentreffer blieb, liegt mit 40 Zählern auf Rang 5.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel