Video

Olympique Marseille muss im Titelkampf einen herben Dämpfer hinnehmen. Der Klub aus der Hafenstadt sieht in St. Etienne nur bis zur Nachspielzeit wie der sichere Sieger aus.

Olympique Marseille hat zum Abschluss des 26. Spieltags der Ligue 1 einen Rückschlag erlitten.

Der Tabellendritte kam bei St. Etienne nur zu einem  2:2 (0:0)-Unentschieden.

Nach dem zwischenzeitlichen 0:1-Rückstand durch St. Etiennes Max Gradel (54.), der einen Elfmeter verwandelte, drehte Joker Michy Batshuayi das Spiel innerhalb von drei Minuten.

Nur eine Minute nach seiner Einwechslung erzielte der 21 Jahre alte Belgier den Ausgleich für Marseille (64.). Drei Minuten später erzielte der Angreifer den Führungstreffer für die Gäste.

Doch in der Nachspielzeit sorgte der Türke Mevlüt Erding für den Ausgleich der Gastgeber.

Durch den späten Gegentreffer liegt Marseille nun vier Punkte hinter Tabellenführer Olympique Lyon und zwei Zähler hinter dem Zweiten Paris St. Germain.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel