Video

Paris - Mit seinem Wechsel zu Paris St. Germain avanciert Angel Di Maria zum neuen Ablöse-König. Er verdrängt just einen neuen Teamkollegen von Rang eins.

Von Robin Schmidt

Angel Di Maria ist der mit Abstand teuerste Spieler der Welt. Beim Ranking der Akteure, die im Laufe ihrer Karriere summiert die höchsten Transfererlöse erzielt haben, setzt sich der Argentinier durch seinen Wechsel von Manchester United zu Paris St. Germain an die Spitze.

Für rund 63 Millionen Euro zieht es den Vize-Weltmeister in die französische Hauptstadt.

Zuvor zahlte Manchester United 75 Millionen Euro, Real Madrid 33 Millionen Euro und Benfica Lissabon 8 Millionen Euro für den Edel-Techniker. Mit seinen vier Vereinswechseln setzte Di Maria laut transfermarkt.de insgesamt 179 Millionen Euro um - Rekord.

Damit verdrängt der 27-Jährige ausgerechnet seinen neuen Teamkollegen Zlatan Ibrahimovic auf Rang zwei, der auf einen Transfererlös von 169,10 Millionen Euro kommt. Zum Vergleich: Mesut Özil liegt als bester Deutscher mit 73 Millionen Euro auf Rang 27.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel