vergrößernverkleinern
FBL-FRA-LIGUE1-PSG-BORDEAUX
Kevin Trapp wechselte zur neuen Saison von Frankfurt nach Paris © Getty Images

Kevin Trapp leistet sich gegen Girondins Bordeaux gleich zwei katastrophale Fehler und kassiert die ersten Gegentore. Bordeaux sagt danke und fügt PSG den ersten Punktverlust der Saison zu.

Mit zwei katastrophalen Fehlern hat Kevin TrappParis St. Germain am 5. Spieltag der französischen Ligue 1 den Sieg gegen Girondins Bordeaux gekostet.

Bei beiden Gegentoren leistete sich der Keeper schwere Aussetzer. Beim ersten Gegentreffer verschätzte er sich bei einer von Henri Saivet auf den kurzen Pfosten gezogene Ecke und faustete den Ball ins eigene Tor.

Der Ex-Frankfurter bedauerte seinen Fauxpas. "Ein rabenschwarzer Tag für mich! Ich kann mich nur entschuldigen", schrieb der 25-Jährige auf seiner Facebook-Seite. Doch er wisse, dass dies nun mal zum Fußball gehöre "und es immer weiter geht - schon am Dienstag". Dann trifft Trapp mit PSG in der Champions League auf Malmö FF (ab 20.15 Uhr im LIVETICKER).

Beim Stand von 2:1 verlor der Ex-Frankfurter nach einem Rückpass den Ball ohne Not an Wahbi Khazri, der anschließend in den leere Kasten einschob (79.) und dem Team von Trainer Willy Sagnol in Unterzahl einen Punkt rettete.

Zuvor traf der Uruguayer Edinson Cavani für die Hausherren doppelt (27./34.). Torschütze Saivet flog in der 77. Minute mit einer Gelb-Roten Karte vom Platz.

Für PSG war das Remis der erste Punktverlust der Saison. Mit nun 13 Zählern behält der Meister zwar an diesem Wochenende die Tabellenführung, die Verfolger Stade Reims und Stade Rennes könnten jedoch wieder bis auf einen Punkt an das Starensemble herankommen.

Bordeaux (sechs Punkte) kletterte mit dem Unentschieden vorübergehend auf Rang neun.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel