Video

Olympique Marseille setzt sich im Halbfinale gegen Sochaux durch und bittet PSG im Endspiel zu Le Classique. Der Einstand des neuen Trainers von OM gelingt.

Olympique Marseille hat das Finale im Coupe de France erreicht und fordert am 21. Mai im Pariser Stade de France Paris Saint-Germain mit Superstar Zlatan Ibrahimovic.

OM setzte sich im zweiten Halbfinale mit 1:0 beim FC Sochaux durch, Florian Thauvin erzielte kurz nach der Pause das entscheidende Tor (49.).

Marseille hatte erst Anfang der Woche Trainer Jose Miguel Gonzalez, genannt Michel, entlassen, bis zum Saisonende wird der bisherige Assistenztrainer Franck Passi das Training leiten. Der Pokal ist die letzte verbliebene Titelchance für die Südfranzosen, die in der Liga lediglich auf Platz 15 liegen.

Marseille und Paris sind seit vielen Jahren verfeindet, das Derby wird in Anlehnung an den spanischen Clasico Le Classique genannt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel