vergrößernverkleinern
Neymar soll nach langen beim FC Barcelona bleiben
Neymar hat in Barcelona noch Vertrag bis 2018 © Getty Images

Der Brasilianer könnte den FC Barcelona für eine Rekordablöse verlassen. Das Gehalt des Nationalspielers soll beim künftigen Klub gar verdoppelt werden.

Eigentlich schien es so, dass die Vertragsverlängerung von Neymar beim FC Barcelona über 2018 hinaus nur noch Formsache sei.

Nun denkt der Brasilianer angeblich doch über einen Abschied nach und sieht seine Zukunft bei Paris Saint-Germain. Wie das brasilianische Newsportal UOL (Universo Online) berichtet, plant Neymar 2017 einen Wechsel zum französischen Doublesieger.

Sein Jahresgehalt von 25 Millionen Euro pro Jahr soll bei PSG verdoppelt werden. Zu 40 Millionen Basisgehalt würden bis zu 10 Mio. Bonuszahlungen kommen. Und: PSG soll bereit sein, die Ausstiegsklausel in Höhe von 192 Millionen Euro zu ziehen - und das nur ein Jahr vor dem Vertragsende.

Nicht nur das Geld soll den 24-Jährigen bei PSG reizen: Laut UOL haben die PSG-Stars Marquinhos, Thiago Silva, David Luiz, Lucas Moura und Maxwell ihren Nationalelfkollegen überzeugt, dass Paris die richtige Stadt für ihn sein soll.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel