vergrößernverkleinern
Mario Balotelli steht noch beim FC Liverpool unter Vertrag © Getty Images

Lucien Favre könnte auf der Suche nach einem Stürmer bei Mario Balotelli landen. Nizzas Präsident gibt einen Hinweis. Auch ein italienischer Klub will das Enfant terrible.

Mario Balotelli sucht weiter dringend einen Abnehmer, bei Jürgen Klopps FC Liverpool wird nicht mehr mit dem Italiener geplant.

Möglicherweise heißt seine nächste Station OGC Nizza mit Trainer Lucien Favre.

Laut Mirror sagte Nizza-Präsident Jean-Pierre Rivere nach dem 1:1-Remis gegen Lille am Samstag: "Hast du Balotellis Nummer? Ruf ihn an und sag ihm, wir brauchen einen Stürmer in Nizza."

Balotelli soll sich bereits am Donnerstag erstmals mit dem Tabellendritten der Ligue 1 getroffen haben. Nizza traf in den bisherigen drei Ligapartien nie häufiger als einmal und sucht einen Torjäger. In der Europa League sind die Südfranzosen erster Gruppengegner von Schalke 04 (am 15.9. LIVE im TV auf SPORT1).

Auch US Palermo aus Balotellis Heimat Italien hat Interesse, allerdings ist das kolportierte Gehalt von 6 Millionen Euro pro Jahr für den Klub nicht zu stemmen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel