vergrößernverkleinern
1860 Muenchen v Bayern Muenchen - A Juniors Bundesliga
Steeven Ribery lief wie Bruder Franck mit der Rückennummer 7 auf © Getty Images

Steeven Ribery verlässt den FC Bayern und wechselt zum Heimatklub seines berühmten Bruders Franck. Den Sprung zu den Profis der Münchner schaffte er nie.

Franck Ribery spielt in München künftig nicht mehr mit seinem jüngeren Bruder Steeven zusammen.

Der 20-Jährige wechselt von der zweiten Mannschaft des FC Bayern in die zweite französische Liga zu US Boulogne. Beim Heimatklub seines berühmten Bruders will der 20-Jährige den Durchbruch schaffen.

Steeven Ribery spielte seit 2014 50-Mal für die "kleinen Bayern", dabei gelangen ihm fünf Tore und 16 Assists. Für die Profis kam er nie zum Einsatz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel