vergrößernverkleinern
Pierre-Emerick Aubameyang steht in Dortmund noch bis 2020 unter Vertrag © Getty Images

Paris Saint-Germain will den Dortmunder Stürmer im nächsten Sommer unbedingt verpflichten. Die Chancen für den französischen Meister stehen offenbar nicht so schlecht.

Der Verbleib von Pierre-Emerick Aubameyang (27) bei Borussia Dortmund über den Sommer hinaus wird immer fraglicher.

Trotz Vertrags bis 2020 denkt der Gabuner an einen Wechsel. Laut Sport Bild hat er bereits mehrfach in Umfeld und Klub anklingen lassen, dass diese Saison seine letzte beim BVB sei. Obwohl Aubameyang von einem Wechsel zu Real Madrid träumt, scheint eine Zukunft bei Paris Saint-Germain wahrscheinlicher.

PSG hatte bereits mehrfach versucht, den Stürmer an die Seine zu locken. Trainer Unai Emery schwärmt zudem von einem möglichen Dreier-Sturm mit Edinson Cavani, Angel Di Maria und Aubameyang. Diese Angriffsreihe könnte Paris den lang ersehnten Champions-League-Titel bringen.

Der in Frankreich aufgewachsene Aubameyang ist bereits jetzt häufig in der Hauptstadt und verbringt dort viel Zeit mit seinen besten Freunden - auch sein Friseur lebt in Paris.

Sportdirektor Michael Zorc blockt einen Transfer noch: "Wir haben solche Situationen doch seit Jahren. Wenn uns jemand verlässt, müssen wir versuchen, ihn bestmöglich zu ersetzen. Momentan denken wir aber nicht eine Millisekunde daran."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel