vergrößernverkleinern
Juventus FC v ACF Fiorentina - Serie A
Mario Mandzukic ist bei Juventus Turin nicht mehr unangefochten gesetzt © Getty Images

Mario Mandzukic ist bei Juventus Turin nicht mehr unangefochten gesetzt und kokettiert angeblich mit einem Abschied. PSG und ein Klub aus China locken den Kroaten.

Seit der Ankunft von 90-Millionen-Neuzugang Gonzalo Higuain ist Mario Mandzukic seinen Stammplatz im Sturmzentrum von Juventus Turin los. Ergreift der kroatische Wandervogel im Winter bereits die Flucht?

Wie La Stampa berichtet, interessiert sich Paris St. Germain für die Dienste des kroatischen Angreifers. Ein aus finanzieller Sicht reizvolleres Angebot winkt dem Ex-Bayer und -Wolfsburger aber offenbar aus dem Reich der Mitte.

Nach Angaben der Zeitung lockt der chinesische Erstligist Shanghai Shenhua den 30-Jährigen mit einem Jahresgehalt von acht Millionen Euro netto.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel