Video

Paris Saint-Germain fährt gegen Schlusslicht Nancy einen souveränen Sieg ein. Edinson Cavani lässt den Torhüter des Gegners gleich zwei Mal ganz alt aussehen.

Paris Saint-Germain hat dank Edinson Cavani den zweiten Tabellenplatz in der Ligue 1 erobert. 

Der Titelverteidiger Frankreichs, bei dem Torhüter Kevin Trapp einmal mehr nur Ersatz war, setzte sich mit 2:1 (2:0) gegen Schlusslicht AS Nancy durch. PSG wurde seiner Favoritenrolle im Auswärtsspiel am 9. Spieltag schon früh gerecht. 

Nach einem Freistoß in der 13. Spielminute gingen die Gäste in Führung - entscheidend beteiligt wieder einmal Toptorjäger Cavani. Der Brasilianer Lucas hatte den Ball scharf in den Strafraum gebracht, Cavani ließ clever durch. Weil aber auch der hinter ihm frei stehenden Grzegorz Krychowiak nicht an den Ball kam, segelte der Ball vorbei am verdutzten Keeper ins langen Eck. 

Guy-Roland N'Dy Assembe im Tor der Hausherren gab dabei allerdings auch keine gute Figur ab. 

Cavani in blendender Verfassung

Beim zweiten Tor war er dann aber gänzlich schuldlos. Cavani hatte bei einer fahrlässigen Kopfball-Rückgabe Michael Chretien den richtigen Riecher und überlupfte den hilflosen Schlussmann bei seinem neunten Saisontor (18.) lässig. 

In der Folge schaltete der Meister gegen die weitgehend harmlosen Hausherren deutlich zurück. Zehn Minuten nach der Halbzeit kam Nancy durch Alou Diarra zum letztlich bedeutungslosen Anschlusstreffer. 

In der Tabelle zog PSG am punktgleichen AS Monaco vorbei (jeweils 19 Zähler), an der Spitze thront weiter Schalkes Europa-League-Gegner OGC Nizza (23). 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel